FAQ GHK

Lager/Kurse anmelden

F: Kann man ein Pfingstlager unter GHK anmelden?
A: Nein. Ein Lager muss mindestens 5 Tage dauern, was bei Pfingstlagern nicht der Fall ist.

F: Wie viele GHK-Leiter braucht es, um ein Lager anzumelden?
A: Zwei.

F: Wie viele GHK-Leiter/Betreuer braucht es, um einen Leiterkurs (J+S-Leiter 1 oder 2) anzumelden?
A: Es braucht eine Person im Kursleitungsteam, die eine GHK-Ausbildung (egal ob als Leiter oder als Betreuer) hat. Weitere Bedingungen für die Anmeldung eines J+S-Leiterkurses unter GHK sind die Durchführung des GHK-Kursblocks (wird jeweils von der Programmgruppe anfang Jahr erstellt) sowie die Abholung des GHK-Kurskoffers auf dem Sekretariat. Achtung: Für Leiterkurse, die nicht unter J+S fallen (z.B. Grundkurs der Jubla) gelten diese Regeln nicht. Diese können jedoch als normales GHK-Lager angemeldet werden, wenn zwei ausgebildete GHK-Leiter im Kursleitungsteam vertreten sind.

F: Wie viele Wochen vor dem Lager muss das GHK-Anmeldeformular bei Eurem Betreuer sein?
A: Sechs Wochen vor dem Lager. Achtung: Einzahlungsschein nicht vergessen! Geld wird nur an Vereinskonten ausgezahlt!

F: Sind GHK-Lager im Ausland möglich?
A: Ja.

F: Können Lager bzw. Leiterkurse, die gemeinsam mit anderen Kantonen durchgeführt werden, unter GHK angemeldet werden?
A: Ja. Für GHK-Lager müssen mindestens zwei Leitungspersonen die Voilà-Leiterausbildung ihres Kantons haben (z.B. im Kanton Aargau diejenige von „Rüeblichrut“), davon muss eine von GHK sein.

GHK-Blöcke, grosse und kleine Beteiligung

F: Wie viele GHK-Blöcke braucht es für eine GHK-Lagerwoche mit grosser/kleiner Beteiligung?
A: Grosse Beteiligung -> 5 Blöcke (davon zwei zum Zweijahresthema); Kleine Beteiligung -> 2 Blöcke (davon einer zum Zweijahresthema).

F: Was ist ein Zweijahresthema?
A: Das Zweijahresthema ist ein thematischer Schwerpunkt, der normalerweise von Voilà (dem Dachverband von GHK) vorgegeben wird und alle zwei Jahre wechselt. Damit steht es im Kontrast zu den fünf Säulen von GHK, die über die Zeit bestehen bleiben. Das Zweijahresthema gehört immer zu einem der drei Bereiche des körperlichen, psychischen oder sozialen Wohlbefindens. Zweijahresthemen der letzten Jahre waren beispielsweise „Selbstwirksamkeit“ oder „Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit“. Das aktuelle Zweijahresthema heisst „ Was machsch für äs Gsicht?".

F: Muss ein GHK-Block am Stück durchgeführt werden oder kann er auch gesplittet werden?
A: Wenn es inhaltlich Sinn macht, die thematische Einheit des Blocks gewahrt ist und der GHK-Betreuer zustimmt, ist eine Aufteilung eines Blocks in mehrere Einheiten zulässig.

Leiter-/Betreuerausbildung

F: Wie oft muss man die Leiterausbildung bzw. Betreuerausbildung auffrischen?
A: Alle zwei Jahre. So ist sichergestellt, dass alle GHK-LeiterInnen und BetreuerInnen einmal das aktuelle Zweijahresthema vermittelt bekommen.

Beiträge und Finanzierung

F: Wie hoch sind die aktuellen Beiträge für Lager und Leiterkurse?
A: Für Lager Pauschal 200 Fr. plus 1 Fr./Tag und TN (kleine Beteiligung) bzw. 2 Fr./Tag und TN (grosse Beteiligung).
Für Kurse 200 Fr. pauschal.

F: Wer finanziert das Programm GHK hauptsächlich?
A: Der Grossteil der Mittel kommt vom Kanton Solothurn.